A. Health Care Organizations (HCO) / Health Care Professionals (HCP)

Offenlegung der geldwerten Leistungen an Fachpersonen und Organisationen im Gesundheitswesen

CSL Behring AG arbeitet eng mit Gesundheitsorganisationen und Fachpersonen zusammen, deren Erfahrungen, Wissen und Kenntnisse das Know-how unserer eigenen Wissenschaftler ergänzen. Die Kooperation zwischen Ärzten und Pharmaindustrie ist für die Erforschung und Entwicklung neuer Therapien unerlässlich. Dank dieser Zusammenarbeit konnten bereits viele wertvolle Erkenntnisse dazugewonnen, innovative Medikamente (weiter-)entwickelt und eingeführt werden, welche die Lebensqualität der Patienten deutlich verbessert haben.

Unser ethisches Verhalten prägt unsere Unternehmenskultur und dient der Bewahrung unserer Integrität. CSL Behring AG hat sich mit der Unterzeichnung des Pharmakodex und Pharma-Kooperations-Kodex verpflichtet, die Zusammenarbeit mit Fachpersonen und Gesundheitsversorgungs-Organisationen, sowie Patientenorganisationen fair und transparent zu gestalten.

Wir respektieren die Offenlegungsregelung geldwerter Zuwendungen an medizinische Fachpersonen und Organisationen basierend auf dem europäischen Verband EFPIA und der für die Schweiz zuständige scienceindustries. Es ist uns ein Anliegen, die Verantwortung zu übernehmen und eine auf Vertrauen basierte Beziehung zur Öffentlichkeit aufzubauen und zu pflegen.

Diese Offenlegung umfasst beispielsweise Zahlungen für Reisekosten und Registrierungsgebühren für die Teilnahme an Ärztekongressen, für Beraterhonorare für medizinische Fachpersonen im Rahmen von Vorträgen oder für den Vorsitz bei Konferenzen sowie für finanzielle Unterstützungen an Gesundheitsorganisationen.

Im Rahmen der dadurch eingegangenen Verpflichtungen publizieren wir nachfolgend die bestehenden Partnerschaften mit HCOs und HCPs:

 

Weitere Angaben zur verwendeten Methodik finden Sie hier:

 

Für weitere Informationen zum Pharma-Kooperations-Kodex besuchen Sie bitte die Webseite von scienceindustries.

B. Patientenorganisationen

CSL Behring setzt sich weltweit dafür ein, Leben zu retten und die Lebensqualität von Menschen mit seltenen und schweren Krankheiten zu verbessern.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, betrachtet CSL Behring Selbsthilfegruppen, die Patienten und Angehörige unterstützen und informieren, als wichtige und notwendige Partner für Betroffene.

Die Unterstützung von Patientenorganisationen basiert auf unseren strengen ethischen Vorgaben, um insbesondere die Unabhängigkeit der Patientenorganisationen, vor allem in Bezug auf ihre politische Haltung, Handlungsweise und Tätigkeit, sicherzustellen. Jede Unterstützung der Patientenorganisationen dient ausschliesslich dem Interesse der Patienten und/oder deren Angehörigen.

Im Rahmen der dadurch eingegangenen Verpflichtungen publizieren wir nachfolgend die geleisteten Unterstützungen an Patientenorganisationen: