Erweiterungsprojekt kurz vor dem Abschluss.

CSL Behring validiert neue Produktionskapazität in Bern.

Story
Protinus-Batch-Slots

Das anspruchsvolle Erweiterungsprojekt von CSL Behring in Bern (Schweiz) nähert sich seiner Vollendung – zurzeit läuft die Herstellung der ersten Produktchargen auf neuen Produktionslinien an. 

Die Daten aus diesen Chargen werden den Behörden zur Genehmigung vorgelegt, um die reguläre Produktion von Immunglobulinen in der nördlichen Hemisphäre bis zum Frühjahr 2021 auf den Weg zu bringen.

Dieser Meilenstein ist das Ergebnis von über drei Jahren Arbeit an «Protinus». Dank dieses 300 Millionen Schweizer Franken (332 Millionen US-Dollar) teuren Projekts wird die Fertigungsanlage künftig weitere 90 000 Patienten mit Immunglobulin versorgen können.

«Diese Tatsache, in Verbindung mit der Dringlichkeit, zusätzliche Kapazitäten bereitzustellen und damit unser Versprechen einzuhalten, hat alle Beteiligten dazu motiviert, ihr Bestes zu geben. Es war eine extrem herausfordernde Reise, auf die wir heute mit Stolz zurückblicken», berichtet Dominik Cimpersak, Senior Project Manager für Protinus – der lateinische Begriff für «zukunftsorientiert, vorwärts».

"Diese Tatsache, in Verbindung mit der Dringlichkeit, zusätzliche Kapazitäten bereitzustellen und damit unser Versprechen einzuhalten, hat alle Beteiligten dazu motiviert, ihr Bestes zu geben. Es war eine extrem herausfordernde Reise, auf die wir heute mit Stolz zurückblicken."

Dominik Cimpersak, Senior Project Manager Protinus