Unsere Unterstützung im Kampf gegen das Coronavirus

Um die Entwicklung von Behandlungsmöglichkeiten zu beschleunigen, stellt CSL das Fachwissen des Unternehmens in Wissenschaft und Produktion zur Verfügung. Von Anthony Farina, Chief Communications Officer CSL Limited

Story
Coronavirus auf weissem Hintergrund

Angesichts steigender Fälle von Coronavirus-Infizierten und -Erkrankten (COVID-19) hat der weltweit führende Biotech-Anbieter CSL offiziell angeboten, durch die Bereitstellung seines Fachwissens, seiner Technologien und Einrichtungen Regierungen auf der ganzen Welt bei der raschen, skalierten Entwicklung von Coronavirus-Impfstoffen und -Behandlungen zu unterstützen.

Das Unternehmen erforscht die Entwicklung eines Hyperimmunserums, das aus dem Blutplasma vom Menschen gewonnen werden könnte, die vom Coronavirus genesen sind. Sobald eine ausreichende Anzahl von geheilten Patienten gefunden wurde, hoffen wir, dass CSL damit beginnen kann, das Plasma dieser Personen zu sammeln und ein mit Coronavirus-Antikörpern angereichertes Hyperimmunserum für therapeutische Zwecke herzustellen.

Wenngleich weitere Forschung und Tests notwendig sind, wird angenommen, dass die im Plasma von inzwischen genesenen COVID-19-Patienten gefundenen Antikörper dazu verwendet werden könnten, die Immunreaktion derjenigen zu stärken, die mit der Infektion zu kämpfen haben. Inzwischen ist bekannt, dass das Coronavirus bei vielen Menschen leichte grippeähnliche Symptome hervorruft, bei anderen jedoch, die älter als 60 Jahre sind oder an zusätzlichen Erkrankungen leiden, lebensbedrohliche Komplikationen hervorrufen kann.

CSL könnte die Unterstützung von Regierungen benötigen, um genesene Patienten als mögliche Spender von Antikörpern ausfindig zu machen. Das Unternehmen, das seinen weltweiten operativen Hauptsitz in den USA in King of Prussia, Pennsylvania, und Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China hat, hat dieses Angebot der Weltgesundheitsorganisation und führenden Regierungen unterbreitet.

Natürlich sind wir nicht das einzige Unternehmen, das angesichts der inzwischen weltweiten Pandemie nach einer wirksamen Antwort auf COVID-19 sucht. Dennoch sind wir der Auffassung, dass wir in einer hervorragenden Position sind, um zu helfen. Unser Kerngeschäft ist die Entwicklung und grosstechnische Herstellung von plasmabasierten Therapien, rekombinanten Proteinen und Grippeimpfstoffen. CSL Behring, einer der Geschäftsbereiche von CSL, ist der weltweit grösste Anbieter von plasmabasierten Therapien für die Behandlung chronischer, lebensbedrohlicher Erkrankungen wie Hämophilie und primäre Immunschwäche.

Das bedeutet, dass wir über die vorhandene Kompetenz, die Infrastruktur zum Sammeln von Plasma und die Wissenschaftler verfügen, die Experten auf dem Gebiet von Plasma und seiner Komponenten sind. Nicht zu vergessen die Produktionsstätten auf der ganzen Welt, die bereits Medikamente aus Plasma herstellen. CSL könnte in unseren Einrichtungen in den USA, Australien, der Schweiz und Deutschland schnell Hyperimmun-Präparate zur Behandlung von COVID-19-Patienten herstellen.

Auch wenn CSL nicht direkt an einem Coronavirus-Impfstoff arbeitet, stehen unsere Wissenschaftler für die Beratung und Zusammenarbeit mit anderen Teams zur Verfügung. Die Forscher des Unternehmens bieten bereits wissenschaftliche und technische Produktionsberatung für Coronavirus-Impfstoff-Forschungsteams an der Universität von Queensland in Australien an. Zudem haben wir das Angebot für unsere firmeneigene Adjuvans-Technologie unseres Seqirus-Geschäfts erweitert. Ein Adjuvans ist eine Substanz, die einigen Impfstoffen zugesetzt wird, um die Immunreaktion zu verstärken und die Menge des benötigten Antigens zu verringern, damit mehr Dosen innerhalb kürzerer Zeit hergestellt werden können.

Seqirus, einer der weltweit grössten Anbieter von Grippeimpfstoffen, stellt den Teams, die an Coronavirus-Impfstoffen forschen, diese Technologie bereits zur Verfügung und führt mit Regierungen und gemeinnützigen Organisationen des Gesundheitswesens auf der ganzen Welt Gespräche über den möglichen Einsatz des Adjuvans in anderen Projekten. Globale Innovation wird in dieser unsicheren Zeit von entscheidender Bedeutung sein. In diesem Bewusstsein hat CSL unser Angebot der Bereitstellung unseres plasmaspezifischen Fachwissens, unserer Wissenschaftler und unserer Fertigungsmöglichkeiten erweitert, um den Regierungen der Länder, in denen wir weltweit tätig sind, zu helfen. Unser Angebot spiegelt wider, wie stark wir uns von unserem Versprechen an die Menschen, die Patienten und die öffentliche Gesundheit leiten lassen.