Der BSC Young Boys gewinnt CSL Behring als Stadionpartner

Der langjährige Wunsch der YB-Fans wurde erhört: Das "Stade de Suisse" heisst bald wieder Stadion Wankdorf - dank CSL Behring.

Story
unterzeichneter Vertrag BSC Young Boys Stadionpartnerschaft
Der langjährige Wunsch der YB-Fans wurde erhört: Das "Stade de Suisse" - Schauplatz des "Wunders von Bern" 1954 - heisst bald wieder Stadion Wankdorf - Dank CSL Behring.

Meilenstein für den BSC Young Boys, seine Fans und den Standort Bern: Die YB-Fans erhalten "ihr" Stadion Wankdorf zurück. Ab der Saison 2020/21 heisst das Stade de Suisse wieder Stadion Wankdorf. Möglich macht dies die CSL Behring. Das führende Unternehmen im Biotechnologie-Bereich und der BSC Young Boys haben eine Stadionpartnerschaft über fünf Jahre mit Option auf weitere fünf Jahre abgeschlossen, beginnend ab Sommer 2020.

Hanspeter Kienberger, Präsident des YB-Verwaltungsrats: "Wir freuen uns sehr, mit CSL Behring einen starken und innovativen Stadionpartner präsentieren zu können. Besonders freut es uns, dass der langjährige Wunsch der YB-Fans, den Namen Wankdorf in der Stadionbezeichnung wiederzufinden, erfüllt werden kann. Es spricht für CSL Behring, dass der neue Stadionpartner bewusst auf seine Namensgebung verzichtet und stattdessen als Patronatsträger auftritt."

Wanja Greuel, CEO des BSC Young Boys: "Der Einstieg der CSL Behring als Stadionpartner passt perfekt zu unserem Weg und ist für uns von grosser Bedeutung, um die ambitionierten sportlichen Ziele erreichen zu können. Gemeinsam wollen wir den Standort Bern und das Wankdorf weiterentwickeln. Im Bereich der Mantelnutzung des Stadions bieten sich voraussichtlich neue Möglichkeiten, um unseren Club vorwärts zu bringen. CSL Behring und YB teilen die gleichen Werte, für die sie als traditionsreiche, moderne Unternehmen einstehen."

« Es spricht für CSL Behring, dass der neue Stadionpartner bewusst auf seine Namensgebung verzichtet und stattdessen als Patronatsträger auftritt. »

Hanspeter Kienberger, Präsident des YB-Verwaltungsrats
Gruppenbild strategische Partnerschaft BSC Young Boys
V.l.n.r.: Roman Grünig, Leiter Sales & Sponsoring; Hanspeter Kienberger, Verwaltungsratspräsident (beide BSC YB); Sandra Ruckstuhl, Leiterin Kommunikation der Europäischen Produktionsstandorte; Pierre Caloz, Leiter der Produktionsstandorte in Europa und Asien-Pazifik (beide CSL Behring), Wanja Greuel, CEO BSC YB.

Pierre Caloz, Verantwortlicher für die Produktionsstandorte von CSL Behring in Europa und Asien Pazifik: "Die Rückgabe des Namens Stadion Wankdorf hat für uns einen grossen emotionalen Wert. CSL Behring ist seit 70 Jahren im Wankdorf-Quartier verankert. Es ist ein Dankeschön an Bern und ein Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort. Wir freuen uns auch für unsere über 1'700 engagierten Mitarbeitenden. Mit YB und dem Stadion pflegen wir eine ausgezeichnete Nachbarschaft, wir nutzen schon heute Synergien und Potenziale. Wir sind stolz, dass wir die Zusammenarbeit vertiefen können. Das Stadion hat mit dem 'Wunder von Bern' weltweite Bekanntheit erlangt und ist ein sympathischer Werbeträger mit grosser Ausstrahlungskraft. Das Wankdorf ist ein Ort, wo uns diese Emotionen und Werte verbinden. Unser Engagement im Wankdorf-Quartier soll aber vor allem nachhaltig sein – zum Wohl des Berner Fussballs, aber auch der ganzen Bevölkerung und unserer Mitarbeitenden."