PlasmiX gewinnt Gold am Best of Swiss Apps Award 2018

Eine für CSL Behring entwickelte Augmented Reality App gewinnt den ersten Preis in der Kategorie "Augmented, Mixed und Virtual Reality"

Von wegen veränderungsresistent: Im Berner Wankdorf, im Herzen der Hauptstadt, setzt ein Biotech-Unternehmen ein Zeichen auf dem Weg zur «Smart Factory»: Für CSL Behring AG, dem weltweit führenden Hersteller von Biotherapeutika aus Humanplasma, entwickelte die Berner Augmented Reality Agentur afca. mit Sitz in Zollikofen eine App für den Einsatz in der Fraktionierung. In der Fraktionierung wird das Plasma über mehrere komplexe Prozessschritte in einzelne Proteinfraktionen aufgetrennt. Dieser Produktionsschritt findet in einem streng kontrollierten Reinraum des Unternehmens statt. Die Mitarbeitenden werden intensiv geschult und führen eine Vielzahl von Operationen parallel aus. Sie müssen jederzeit den Überblick behalten und auch unter grossem Zeitdruck die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge einleiten. Die App unterstützt sie dabei, den Überblick zu behalten und ermöglicht schnelle Reaktionen vor Ort, ohne zuerst den Kontrollraum aufsuchen zu müssen. 

Digitaler Zwilling ermöglicht schnellstmögliche Informationsvermittlung

«PlasmiX» - eine Wortkreation aus «Plasma» und «Mixed Reality» - macht das Unsichtbare sichtbar: Die App hat das Potential, Echtzeitdaten durch neueste Mixed Reality Technologie dort anzuzeigen, wo sie entstehen; virtuell und auf dem realen Objekt. Die Anlagen der CSL Behring AG generieren täglich eine riesige Datenmenge, die für die Produktion ihrer lebensrettenden Medikamente von entscheidender Bedeutung ist. Zu deren Visualisierung werden die gesammelten Daten abgerufen und in einem smarten AR-Cloud-System einem sogenannten «digitalen Zwilling» zugeordnet. Mittels einer Mixed Reality Brille (MR-Brille) werden die benötigten Informationen direkt auf dem entsprechenden realen Objekt abgebildet. Die MR-Brille wird so als komplett neuartiges Human-Machine-Interface verwendet, welche eine natürliche Interaktion im Raum erlaubt. Den Mitarbeitenden werden die notwendigen Informationen schnellstmöglich vermittelt und die komplexen Produktionsprozesse übersichtlich dargestellt. Dadurch werden Arbeitsabläufe beschleunigt und Fehler reduziert. Dank der Verwendung eines head-mounted Displays (MR-Brille) haben die Mitarbeitenden die Hände frei und können sich sicher und effizient in der Anlage bewegen.

Durchbruch immersiver Technologien in der Evolution der Industrie 4.0

Mit der App «PlasmiX» schaffte es afca. ins Mixed Reality Partnerprogramm von Microsoft. Die Erweiterung der Services durch Machine Learning und Artifical Intelligence verspricht den Durchbruch immersiver Technologien in der Evolution der Industrie 4.0. Durch immersive Technologie wird Wahrnehmung in der realen Welt vermindert und der Betrachter identifiziert sich zunehmend mit der fiktiven Welt. Eine Weiterentwicklung von «PlasmiX» für CSL Behring AG ist zurzeit in Abklärung.

 

Ein Augmented-Reality-Device kommt in der Fraktionierung zum Einsatz.